Lieblings-Rezept: Kürbis-Risotto mit Rosenkohl

Mhhhh, wie das duftet! Nimm bitte Platz und koste. Heute gibt es Risotto – aber mal anders. Und dazu Rosenkohl – Veggie, vegan, glutenfrei obendrein. Guten Appetit!

Zutaten für 4 Personen:

Für das Risotto:
1 gewürfelte Zwiebel
3 gehackte Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
300 g Arborio-Reis
60 ml veganer Weißwein oder Gemüsebrühe
ca. 900 ml Gemüsebrühe
240 ml Kürbispüree aus dem Glas
150 ml Kokosmilch
Salz und Pfeffer nach Geschmack
4 EL veganer Parmesan

Für den Rosenkohl:
1 EL Olivenöl
500 g Rosenkohl (halbiert)
Salz und Pfeffer

Für das Topping:
Pekannüsse oder Walnüsse, Kürbiskerne

Zubereitung:

  1. Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln für ca. 2-3 Minuten glasig dünsten. Risotto-Reis und Knoblauch zugeben, unter Rühren eine weitere Minute dünsten.
  2. Mit Weißwein ablöschen und kurz einkochen lassen, dabei stetig weiterrühren. Die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren und etwas Gemüsebrühe eingießen. Das Risotto insgesamt etwa 15-20 Minuten köcheln lassen, dabei nach und nach Gemüsebrühe, Kürbispüree und Kokosmilch zufügen und stetig umrühren. Sobald der Reis weich, aber noch bissfest ist, und das Risotto schön cremig, ist es fertig.
  3. Anschließend mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen und optional veganen Parmesan zugeben, wenn man es noch cremiger mag.
  4. Den Rosenkohl in kochendem Wasser 3-4 Minuten blanchieren. Danach mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.
  5. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Rosenkohl darin ca. 3-5 Minuten von allen Seiten goldbraun braten. Salzen und Pfeffern.
  6. Währenddessen die Pekannüsse in einer kleinen Pfanne ohne Zugabe von Öl etwas anrösten.
  7. Alles gemeinsam servieren.

Dieses Rezept ist von Bianca Zapatka und ihrem Blog biancazapatka.com.

Bildcredit: Homemade by Anni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s