Lieblings-Rezept: Buddha Bowl mit Erdnusssauce

Buddha Bowls forever! Bist Du auch so begeistert von diesen vielseitigen Genussbomben? Du kannst Dir Deine liebsten Zutaten jeden Tag neu „sortieren“ … heute mal mit Avocado, Quinoa, Tempeh und Erdnuss.

Zutaten für 2 Portionen:

100 g Quinoa
1/4 TL Salz
2 Karotten
1 rote Zwiebel
4 EL Apfelessig
1 EL Agavendicksaft
140 g TK-Erbsen
2 Handvoll frischer Babyspinat
1/2 Frühlingszwiebel
1 Avocado
2 EL Körnermix (z-B. mit Leinsamen, Sonnenblumenkernen, Kürbiskernen, schwarzem Sesam …)

Für den Tempeh:
100 g Tempeh
2 EL Olivenöl
2 EL Ahornsirup
2 EL Sojasauce oder Tamari
1 1/2 TL 5-Gewürzepulver

Für das Erdnussdressing:
2 EL Erdnussbutter
Saft 1 Zitrone
1 EL Sojasauce oder Tamari
6 EL Wasser
1/2 Thai-Chili

Zubereitung:

  1. Quinoa in der doppelten Menge Wasser zusammen mit etwas Salz zum Kochen bringen, den Herd auf eine niedrige Stufe schalten und etwa 15 Minuten mit geschlossenem Deckel garen, bis das Wasser vollständig verdampft ist.
  2. Die Rote Zwiebel in Scheiben schneiden, zusammen mit dem Apfelessig und Agavendicksaft in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze weich dünsten, bis die Flüssigkeit vollständig verdampft ist.
  3. Tempeh in Scheiben schneiden. Olivenöl in eine heiße Pfanne geben und den Tempeh bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun braten.
  4. Ahornsirup, Sojasauce und 5-Gewürzepulver vermengen und den Tempeh damit ablöschen. Kurz bei niedriger Hitze karamellisieren lassen. Dabei aufpassen, dass nichts anbrennt.
  5. Erbsen 2-3 Minuten in heißem Wasser auftauen (einfach mit kochendem Wasser aus dem Wasserkocher übergießen!). Anschließend abgießen und kurz trocknen lassen.
  6. Karotten fein raspeln, Spinat grob hacken, Avocadohälften in Spalten schneiden.
  7. Alle Zutaten für das Dressing fein pürieren.
  8. Tempeh, Erbsen und die übrigen Zutaten für die Bowl in großen Tellern oder Bowls anrichten und mit dem Dressing servieren. Abschließend den Körnermix über die Bowls streuen – lass es Dir schmecken!

Das Rezept stammt vom Blog eat-this.org. Danke für die Inspiration.

Bildcredit: Homemade by Anni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s